Neues Forschungsprojekt als Kooperation von DZNE und Universität Tübingen

Unter der Leitung von Professor Manuela Neumann wird an der Universität Tübingen in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen ein Projekt der ALS-Grundlagenforschung gestartet. Ziel der Forschungsarbeit ist ein tieferes Verständnis der zellulären Mechanismus im Krankheitsverlauf, speziell die Interaktionen der Proteine TDP-43 und FUS. Relativ ungewöhnlich für die ALS-Forschung ist, dass auch Gehirne verstorbener ALS-Patienten untersucht werden.

Nähere Informationen:http://www.idw-online.de/pages/de/news483756